Anmeldung
0

 

   
 
Arnika
Arnica chamissonis
mehrjährig, Topf 11 cm
ID: 18080

Preis   CHF 7.30

    

Beschreibung
  Herkunft:
  Die Arnika wächst in höheren Lagen (bis etwa 2.700 Meter) Europa bis nach Südskandinavien, sowie Mittelasien und Nordamerika. Die Pflanze bevorzugt saure und magere Wiesen und ist kalkmeidend. Wiesen, Moorgebiete lichte Nadelwäldern Sandbodenbereiche Zeigerpflanze für saure Böden.
   
  Beschreibung:
 

Die Arnika gehört zur Familie der Korbblütengewächse (Asteraceae) und steht unter Naturschutz. Sie wird auch Bergdotterblume, Bergwohlverleih, Fallkraut, Johannisblume, Kraftrose, Kraftwurz, Sankt-Luzianskraut, Stichwurzel, Schnupftabaksblume, Tabakblume, Verfangkraut, Wohlverleih oder Wundkraut genannt.

Arnika ist eine ausdauernde, stark aromatisch riechende Staudenpflanze und wird etwa 20 bis 60 cm hoch. Die mehrjährige Pflanze hat bis zu 60 cm hohem Stängel und flaumige Behaarung. Die Blätter sind in einer Rosette angeordnet, die Blütenkörbchen sind hellgelb bis dottergelb. Die Blütezeit liegt zwischen Mai und August.

Die etwa 6 mm langen, schwarzen, 5 -10rippigen Früchte (Achänen) besitzen einen einreihigen Haarkranz. Die kurz behaarten Früchte sind grünlich bis schwarz gefärbt.

   
  Stichwort:
  regeneriert das Gewebe, lässt Blutstauungen, blaue Flecken, Quetschungen, Verrenkungen und Verstauchungen verschwinden.
 

Bergdotterblume, Bergwohlverleih, Fallkraut, Johannisblume, Kraftrose, Kraftwurz, Sankt-Luzianskraut, Stichwurzel, Schnupftabaksblume, Tabakblume, Verfangkraut, Wohlverleih Wiesen, Moorgebiete lichte Nadelwäldern Sandbodenbereiche Zeigerpflanze für saure Böden.

entzüdungshemmend, schmerzstillend, durchblutungsfördernd, Gicht, Muskel und Gelenkrheuma, Quetschungen, Blutergüssen und Gewebeschwellungen,